Naturprodukte für Aquarien: Blätter, Früchte und Rinde 

Das Wohlbefinden der Fische, Garnelen und Schnecken spielt eine ganz besonders wichtige Rolle in der Aquaristik. Für natürliche Bedingungen im Becken sorgen huminhaltige Naturprodukte. Die getrockneten Blätter, Früchte und Rinden können in jedem Süßwasser-Aquarium eingesetzt werden. Sie wirken sich nicht nur positiv auf die Wasserwerte aus, sondern auch auf die Gesundheit deiner Tiere. Erlenzapfen, Bananenblätter und Thelambuschalen sind eine tolle Dekoration. Ein besonderes Highlight ist der Seemandelbaum. Von diesem können sowohl die Blätter als auch die Rinde verwendet werden. Die röhrenförmigen Seemandelbaum Rindenstücke eignen sich darüber hinaus als Versteck für Zwerggarnelen und kleine Fische. Entdecke unsere vielfältige Auswahl an schadstofffreien Aquarium-Naturprodukten.

Aquarium-Naturprodukte

Naturprodukte wie Blätter, Rinden und Früchte eignen sich hervorragend als zusätzliches Deko-Element in deinem Aquarium. Aufgrund verschiedener Pflanzenstoffe verbessern und stabilisieren sie die Wasserqualität durch beispielsweise die Senkung des pH-Werts. In der Garnelenaquaristik häufig im Einsatz als Nahrung und Rückzugsort sind die natürlichen Alleskönner auch eine echte Bereicherung für dein Aquarium.

 

Aquarium-Blätter zur Verbesserung der Wasserwerte und des Wohlbefindens der Aquarientiere

Gerade im Herbst landen Unmengen an Blättern in den heimischen Seen und Gewässern. Um dies nachzubilden, kannst du in kleinerem Umfang und dosierter Form die positive Wirkung der Laubblätter in dein Aquarium holen. Selbstgesammelte Blätter lassen sich ebenfalls einsetzen, müssen aber mit größter Sorgfalt ausgewählt werden, um keine Keime oder Erreger einzubringen. Auf Nummer sicher gehst du mit den Produkten im Sortiment von ecoambience, die schadstofffrei und ohne Verschmutzungen sind und speziell für diesen Verwendungszweck ausgewählt wurden. Die Naturprodukte können in jeder Aquariengröße eingesetzt werden und lassen sich einfach dosieren. In Nano-Aquarien können die Blätter aufgrund ihrer Größe störend wirken. Entweder wählst du eine besonders kleine Blattgröße. Du kannst aber auch die trockenen Blätter zwischen deinen Fingern zerreiben und auf die Oberfläche streuen. Nach kurzer Zeit haben sie sich voll mit Wasser gesogen und sinken auf den Bodengrund, wo sie freudig von Garnelen und Schnecken in Empfang genommen werden. Als Ergänzung zum Hauptfutter lassen sich die Blätter ebenfalls gut als zusätzliches Garnelenfutter einsetzen.

 

Welche Blätter sind für Aquarien geeignet?

Es gibt eine große Vielfalt an geeigneten Blättern in der Aquaristik. Die Bandbreite an Anwendungsfällen ist entsprechend hoch und eine genauere Vorstellung von den individuellen Wirkstoffen kann die Entscheidung erleichtern. Optisch überzeugen auf jeden Fall alle unsere angebotenen Blätter. An dieser Stelle bietet sich die Vorstellung einer kleinen Auswahl an aquariumgeeigneten Laubblättern an:

  • Guavenblätter
  • Maulbeerblätter
  • Seemandelbaumblätter

 

Guavenblätter im Aquarium

Guavenblätter eignen sich neben speziell entwickeltem Garnelenfutter als Ergänzungsfutter. Ihnen wird eine antibakterielle Wirkung nachgesagt und sie sollen damit Infektionen mit Vibrio-Bakterien vorbeugen. Die Blätter der Guave sind reich an Antioxidantien und enthalten reichlich Minerale und Vitamine. Auch als Dekoration sind sie ideal, da sie aufgrund ihrer harten Blätter lange die Form beibehalten. Ein Blatt empfiehlt sich für circa 20 Liter Wasser.

 

Maulbeerblätter im Aquarium

Maulbeerblätter enthalten eine gute Menge an Calcium, Phenolen und Tanninen. Diese Inhaltsstoffe unterstützen bei der Häutung der Garnelen und Krebse. Die Blätter des Maulbeerbaums können so lange im Aquarium verbleiben, bis sie vollständig von den Garnelen vertilgt wurden.

 

Seemandelbaumblätter im Aquarium

Ebenfalls hervorragend für die Verwendung im Aquarium sind die aus Asien stammenden Seemandelbaumblätter, welche zu den bekanntesten Produkten in dieser Kategorie gehören. Sie werden auch Catappa Leaves oder Catappa Blättern genannt. Diese werden im Kampf gegen verschiedene Fischkrankheiten aber auch grundsätzlich für die Gesundheit der Fische und Garnelen eingesetzt. Huminsäuren, Flavonoide und Tannine sind nur einige der wichtigen Inhaltsstoffe, die gegen schädliche Bakterien wirken, den pH-Wert senken oder auch Vorteile bei der Zellregulation der Fische und Pflanzen aufweisen.

 

Blätter für Aquarien selber sammeln

Neben den vorgestellten Laubblättern kannst du auch selbstgesammelte heimische Blattarten einsetzen. Dabei solltest du unbedingt beachten, dass diese sauber und unbedenklich sind. Dementsprechend solltest du das Sammeln an gedüngten Feldern, in Industriegebieten und in der Nähe von Straßen vermeiden. Nutze vor allem braune Blätter, da kaum noch zuckerhaltige Stoffe enthalten sind. Gefärbte Blätter enthalten dagegen einen höheren Nährstoffgehalt, sind aber nicht für eine dauerhafte Fütterung, aufgrund der hohen Zuckergehalte, geeignet. Typischerweise verwendete Laubblätter sind: Walnuss, Birke und Brombeere.

 

Aquariengestaltung mit Früchten und Zapfen für Aquarien

Eine aufregende und spannende optische Bereicherung stellen die Früchte verschiedener Baumarten dar. Dabei geht es nicht um Obst oder ähnliche Süßigkeiten für deine Aquarienbewohner, sondern um Naturprodukte wie Erlenzapfen und die Froschkopp-Schote. Nicht nur als Dekoration, sondern auch als Versteckmöglichkeit oder Brutmöglichkeiten sind die getrockneten Früchte für Aquarien super geeignet.

Erlenzapfen sind die Früchte der Schwarzerle (Alnus glutinosa). Diese bereichern die Aquaristik mit ihrer antibakteriellen Wirkung und können erfolgreich gegen Pilzerkrankungen eingesetzt werden. Sie färben das Wasser in einem Braunton, wodurch die Färbung deiner Fische besonders in den Vordergrund rückt, und können Wasserwerte wie den pH-Wert beeinflussen.

Die exotisch anmutende Froschkopp-Schote bietet einen eindrucksvollen Anblick. Sie ist eine ausgefallene Versteckmöglichkeit oder Höhle und eignet sich zur Brut.

 

Aquarium-Rinde

Seemandelbaumrinde für optische und gesundheitliche Vorteile

Auch die Rinde verschiedener Baumarten findet als Dekoration und Versteckmöglichkeit ihren Platz im Aquarium. Sie kann darüber hinaus als Weidemöglichkeit für deine Garnelen und Schnecken genutzt werden. Seemandelbaumrinde kann unterschiedlich gestaltet sein und passt damit in jedes Aquarium. Egal ob als Halbröhre, Platte oder Röhre in variierenden Größen. Die Rinde des Katappenbaums verfügt wie die Seemandelbaumblätter über viele Vorteile aufgrund der Vielfalt natürlicher Pflanzenstoffe. In unserem Blogbeitrag erfährst du mehr über die Wirkungsweise von Seemandelbaumrinde im Aquarium.

 

Trübung durch Naturprodukte im Aquarium

Viele Naturprodukte sorgen für eine leichte Trübung des Aquarienwassers. Das ist nicht weiter schlimm. Im Gegenteil, teilweise wird die dunkle Färbung sogar gewünscht, da sie die Farben der Fische kräftiger erstrahlen lässt. Nimmt die Färbung dennoch einmal überhand und dein Aquarienwasser ist in einem dunklen Braunton gefärbt, hast du vermutlich zu viele der oben genannten Naturprodukte eingebracht. In einem ersten Schritt solltest du die überflüssigen Elemente entfernen. Anschließend empfiehlt sich ein Wasserwechsel, um die zu hohe Konzentration an Huminstoffen und Gerbstoffen aus dem Wasser zu entfernen. Beachte jedoch, dass einige Tierarten empfindlich auf einen schnellen Wechsel der Aquarienwerte reagieren können.

 

Aquarien-Naturprodukte kaufen bei ecoambience

Wenn du Naturprodukte wie Blätter, Früchte oder Rinde für dein Aquarium kaufen möchtest, bist du bei ecoambience genau richtig: finde in unserem Online-Shop natürliche Produkte zur gesundheitlichen Unterstützung deiner Aquarientiere: Humin- und gerbstoffhaltige Elemente zur Dekoration und dem gleichzeitigen Wohlbefinden deiner Fische und Garnelen. Mit unserer Auswahl kannst du den Bedürfnissen deiner Aquarienbewohner mehr als gerecht werden. Erlenzapfen, Bananenblätter oder Catappa-Blätter sind bestens zum Einbringen ins Aquarium geeignet. Mit dem Paradiesnusstopf oder der Wadarakapsel kannst du zusätzlich ein optisches Highlight setzen. Die Naturprodukte eignen sich hervorragend für alle Aquariengrößen und ebenfalls für Nano-Aquarien. Lass dich begeistern von natürlichen und unbehandelten Blättern, Früchten und Rinden.