ecoambience-hardscape-dekomaterial-aquarien-aquaristik-bodengrund-soil

Bodengrund fĂŒr Aquarien

Gemeinsam mit dem Hardscape wird in der Aquaristik der Bodengrund als erstes in ein neues Aquarium eingebracht. Die Vielfalt an AquariengrĂŒnden ist groß und reicht von feinem, weißen Sand und natĂŒrlichem Kies bis hin zu Soil. Dem Bodengrund im Aquarium kommt sowohl eine optische als auch eine funktionale Bedeutung zu: Bestimmte Sorten eignen sich je nach Art der Fische oder Garnelen sowie Aquarienpflanzen besonders gut. Manche Fische benötigen einen bestimmten Aquarium-Bodengrund, um sich zu ernĂ€hren oder fĂŒr die Körperpflege. Pflanzen können je nach Boden im Aquarium ihre Wurzeln unterschiedlich gut ausbilden. Sand und Kies sind passive BodengrĂŒnde und haben keine Auswirkungen auf die Wasserwerte im Aquarium. Die meisten Sorten von Bodengrund sind in unterschiedlicher Körnung von grob bis fein erhĂ€ltlich.

Bodengrund im Aquarium: Soil, Kies und Sand

Welcher Aquarium-Bodengrund ist am besten geeignet?

 

Aquarienkies

Naturbelassener Kies eignet sich als Bodengrund fĂŒr die Einrichtung naturnah gestalteter Aquarien, die mit Fischen, Garnelen oder anderen Tieren besetzt sind. FĂŒr Fische, die grĂŒndeln, also im Boden wĂŒhlen, ist neben Sand naturbelassener Aquarienkies als Bodengrund gut geeignet. Kies, insbesondere grober Kies, unterstĂŒtzt die Filterfunktion deines Aquariums: Zum einen können sich auf der OberflĂ€che nĂŒtzliche Bakterien ansammeln, zum anderen kann das Wasser gut durch die ZwischenrĂ€ume im Kies strömen. Dadurch ist er besser geeignet als zum Beispiel Sand, der hĂ€ufig zu dicht ist, um eine gute Durchflutung zu gewĂ€hrleisten. Durch seine dezente Farbe tritt der Kies in den Hintergrund und betont kontrastreiches Hardscape und farbenfrohe Tiere in deinem Becken.

Stilvolle Farbeffekte hingegen erzielst du im Aquarium mit natur-farbigen Kiessorten. In unserem Sortiment findest du Aquarienkies in verschiedenen Farben, beispielsweise roten, grĂŒnen, aber auch weißen Kies. Du kannst mit Farbkies den Bodengrund in deinem Aquascape fĂŒr gezielte Akzente einsetzen.

 

Sand fĂŒrs Aquarium

Sand zeichnet sich im Aquarium durch seine besonders feine Körnung aus. Bodenlebende Aquarienbewohner wie einige Wels- oder Barscharten benötigen fĂŒr eine artgerechte Haltung als Bodengrund Aquariumsand. Der Sand entspricht ihrem natĂŒrlichen Lebensraum und unterstĂŒtzt arttypisches Verhalten wie das DurchwĂŒhlen des Bodengrundes nach Nahrung oder die Körperpflege (GrĂŒndeln).

Aquariumsand ist ein sehr feiner Bodengrund. Dadurch benötigt er eine regelmĂ€ĂŸige Pflege. Ansonsten verdichtet sich der Sand im Becken zu sehr und beginnt möglicherweise zu faulen. Daher kann es sinnvoll sein, als unterste Schicht unter dem feinen Aquariensand einen Bodengrund mit grober Körnung wie zum Beispiel Aquarien-Kies oder sogar Lavabruch zu ergĂ€nzen. Dadurch strömt frisches Wasser durch den Boden, wodurch sich nĂŒtzliche Bakterien ansiedeln können. Nebenbei entlastet das deinen Filter im Aquarium. Bei schwerem Hardscape, das eine grĂ¶ĂŸere FlĂ€che von Sand bedeckt, kann es sinnvoll sein, darunter eine Schicht mit anderem Material zu ergĂ€nzen, um fĂŒr eine bessere Durchströmung zu sorgen. Ebenso setzt sich schnell Mulm auf dem Aquariensand ab. Dem kannst du durch den regelmĂ€ĂŸigen Einsatz eines Mulm-Saugers entgegenwirken. Manchmal kann es auch notwendig sein, den Sand in deinem Aquarium auszuwechseln. Dabei solltest du jedoch behutsam vorgehen, um nicht zu viel der Verschmutzung im Wasser zu verwirbeln.

Das Farbspektrum von Aquariensand reicht von weißem Sand bis hin zu einem krĂ€ftigen Ockergelb. Der Sand kann daher ebenso sehr gut eingesetzt werden, um die Farbe von Pflanzen, Fischen und anderen Aquarienbewohnern hervorzuheben.

 

Soil fĂŒrs Aquarium

Soil-Bodengrund hat Auswirkungen auf die HĂ€rte des Wassers, daher wird Soil (auch Aqua-Soil) gerne bei Aquarien mit Tieren eingesetzt, die weiches Wasser bevorzugen. Dazu gehören vor allem die meisten Garnelen. Der meist dunkle Bodengrund ist darĂŒber hinaus mit wichtigen NĂ€hrstoffen versetzt. Diese NĂ€hrstoffe, die fĂŒr Aquarienpflanzen im Aquarium wichtig sind, gibt er an das Wasser ab, weshalb er ein sehr beliebter Bodengrund als NĂ€hrboden bei Pflanzenaquarien ist. Dieser Effekt hĂ€lt nicht ewig an, deshalb kann es sinnvoll sein, nach einiger Zeit neuen Soil in deinem Aquarium zu ergĂ€nzen. Sofern es dir rein um die Optik geht, ist das in der Regel nicht notwendig.

Durch seine grobe Struktur ist im Aquarium Soil ein besonders lockerer Bodengrund, der fĂŒr eine gute DurchlĂŒftung des Aquarienbodens sorgt. Außerdem lassen sich mit Soil leichter Erhebungen im Aquarienboden gestalten, da der Bodengrund einen besseren Halt hat als andere Sorten von Bodengrund. Soil gibt es vor allem in dunkleren Farbtönen (zum Beispiel braun und schwarz) und in verschiedenen Körnungen.

 

Das gibt es bei Bodengrund im Aquarium zu beachten

Bereits beim Aufbau des Bodengrunds im Aquarium gibt es einiges zu beachten, denn der Bodengrund erfĂŒllt in deinem Aquarium eine zusĂ€tzliche Filterfunktion. Durch die Körnung hat der Bodengrund eine große OberflĂ€che, an der sich nĂŒtzliche Bakterien ansiedeln können. HierfĂŒr ist es aber wichtig, dass das Wasser den Bodengrund durchströmen kann und sich keine festen Klumpen bilden. Sorge dafĂŒr, dass das Wasser in deinem Aquarium auch in die unteren Schichten des Bodens strömen kann, um die FĂ€ulebildung zu reduzieren.

Damit der Bodengrund in deinem Aquarium lange hĂ€lt und sich kein Mulm bildet, benötigt er eine regelmĂ€ĂŸige Pflege. Welche Arten von Aquarien-Bodengrund es gibt, wie du den richtigen Aquarium-Bodengrund fĂŒr dein Becken auswĂ€hlst und welche Dinge bei der Reinigung zu beachten sind, haben wir dir in einem Blogbeitrag zusammengestellt. In einem weiteren Beitrag findest du ausfĂŒhrliche Informationen zur Schichtung des Bodengrunds im Aquarium.

 

Kies und Bodengrund fĂŒr Aquarien kaufen bei ecoambience

Wenn du Bodengrund fĂŒr dein Aquarium kaufen möchtest, bist du bei ecoambience genau richtig: Finde in unserem Onlineshop Aquarium-Bodengrund mit verschiedenen Farben und unterschiedlicher Körnung. Entdecke unsere Auswahl an AquariengrĂŒnden wie Kies, Sand oder Soil und weiteren Sorten.