Indoor-Garten

Der Traum vom eigenen Garten in der Wohnung ist nicht länger ein Traum! Mit den trendigen Indoor-Gärten kann vertikale Landwirtschaft heute auch in kleinem Maßstab selbst umgesetzt werden – mit oder ohne grünen Daumen. Ob im Haus oder der Wohnung in der Küche, auf der Fensterbank oder draußen auf dem Balkon, wirkt der Indoor-Garten nicht nur dekorativ mit schickem Design, sondern erlaubt eine frische Ernte rund ums Jahr, selbst im Winter. Frische Kräuter wie Basilikum oder Schnittlauch und leckere Gemüse wie zum Beispiel Mini-Tomaten oder -Paprika können ganzjährig gepflanzt und geerntet werden. Durch spezielle Pflanzentechnologie werden die Gartenpflanzen je nach Variante optimal nach ihren Bedürfnissen mit Licht, Wasser und Nährstoffen versorgt. Diese Lösung ist nicht nur intelligent, sondern auch nachhaltig. Es macht viel Spaß am eigenen Gemüsegarten zuhause zu gärtnern und liefert gleichzeitig feinste Bio-Produkte und herrlichen Genuss. Frischer geht es nicht!

Was sind Indoor-Gärten?

Indoor-Gärten sind Gärten für zuhause, die dir die eigene Anzucht von Kräutern, Gemüsen, Salat und Microgreens ermöglichen. Egal ob als Smart Garden-Systeme, Zimmer-Gewächshaus oder im klassischen Topf bringt Indoor Gardening dir ganzjährig frische Ernte und trägt gleichzeitig zur Nachhaltigkeit bei. Durch Wasserersparnis der ausgetüftelten Hydrokultur-Technologie und CO2-Ersparnis durch fehlende Transportwege tragen sie positiv zum Klima bei. Hole auch du dir deinen eigenen kleinen Indoor-Garten, sei kreativ und verwandle dein Wohnzimmer oder deine Terrasse in ein Paradies aus strahlendem Grün.

 

Wie funktioniert smartes Indoor Farming zuhause?

Beim Indoor Farming werden die Pflanzen nach ihren Ansprüchen perfekt versorgt. Die Beleuchtung erfolgt mit einer LED-Leuchte, die für eine effektive Photosynthese sorgt. Durch ein Bewässerungssystem werden die Pflanzenwurzeln mit einer Nährlösung versorgt. Dieses sogenannte Hydrokultur-Technologie basiert auf sorgfältigster Pflanzen-Forschung und sorgt für eine ausreichende und ideale Nährstoffversorgung und gleichzeitig für eine Wasserersparnis, da nicht wöchentlich Wasser zugegeben werden muss. Das heißt, im Smart Indoor Garden wird keine Blumenerde verwendet und man erspart sich das Gießen, was die Pflege vereinfacht. Das ganze Konzept wird auch wegen genannter Merkmale „Hydroponisches Anzuchtsystem“ genannt.

Smart werden diese Indoor-Pflanzsysteme zusätzlich durch eine Steuerung per Smartphone. Einige der Smart-Gärten haben ein solches digitales System integriert und können somit über eine App überwacht und gesteuert werden. Durch diese Funktion kannst du deine Nahrungsmittel mit größtem Komfort in der Wohnung anbauen.

 

Welche Vorteile und welche Nachteile gibt es bei Indoor-Gärten?

In der Zukunft soll die Technologie noch weiterentwickelt und verbessert werden, damit die benötigte Energie minimiert werden kann. Die meiste Energie muss in die LED Pflanzenlampe gesteckt werden, damit jede Pflanze ausreichend Licht bekommt und effektiv Photosynthese betreiben und wachsen kann. In Planung steht deshalb der stetige Fortschritt.
Die Vorteile sind allerdings nicht abzustreiten und überzeugen mit ihrer Aussagekraft:

  • Deutliche Einsparung von Wasser durch automatische Bewässerung und
  • optimale Nährstoff-Versorgung mittels Hydrotechnologie sowie
  • CO2-Erspanis durch Weglassen der Transportwege gekaufter Nahrungsmittel.

Darüber hinaus kannst du das ganze Jahr über ernten und du weißt, dass deine Pflanzen frei von Pestiziden und anderen Schadstoffen sind. Du kannst sicher sein, dass deine Anzucht ein Bio-Produkt darstellt, welches zudem immer direkt frisch von der Ernte auf den Teller wandert.

 

Welcher Standort ist am besten für meinen Indoor-Garten geeignet?

Für Indoor Gardening eignet sich fast jeder Standort, da die Bedürfnisse deiner Gartenpflanzen durch die fortschrittliche Technologie erfüllt werden. Viele Indoor Farming-Gärten finden sich am Fenster in Küche oder Wohnzimmer sowie auf dem Balkon oder der Terrasse wieder. Bei der Kultivierung von Nutzpflanzen ist die Küche als Standort am besten geeignet, da du so schnell deine Gerichte mit den frischen Pflanzen und Microgreens verfeinern und garnieren kannst.

 

Welche Pflanzen sind zum Anbau im Indoor-Garten geeignet?

Nicht nur hervorragend geeignet, sondern auch besonders beliebt, sind Gartenkräuter, die gerne zum Verfeinern einiger Gerichte genutzt werden. Ein passendes Kraut verwandelt jedes Essen in ein Gourmet-Gericht. Dazu zählen Schnittlauch, Basilikum, Zitronenbasilikum, Rucola, Petersilie und Thymian. Das Kraut kann direkt nach der Ernte vom Indoor-Kräutergarten auf den Teller wandern. Auch Salate sind hervorragend geeignet.

Wer Gemüse liebt, kann auch auf Pflanzenkapseln für beispielsweise Kirschtomaten oder Mini-Gemüse wie Paprika und Chili und auf verschiedene Nachfüllpackungen, wie zum Beispiel Brokkoli, Grünkohl oder Radieschen zurückgreifen.

Neben essbaren Pflanzen können auch Blumen und dekorative Pflanzenarten angepflanzt werden, welche dem ganzen Raum einen neuen, einzigartigen Look verpassen können.

 

Welcher Indoor Garten ist am besten geeignet?

Suche dir ein Indoor Gardening System, das zu dir passt und mit dem du dich wohlfühlst, du sollst ja später viel Freude an deinem Home-Garten haben. Finde in unserer großen Auswahl an Indoor-Gärten und Zubehör den passenden Garten für die Wohnung.

 

Prêt à Pousser: Smart Indoor Gardening mit Hydroponik

Eine smarte Variante stellt die Prêt à Pousser-Reihe mit LED-Beleuchtung dar. Außerdem verfügt sie über eine automatische Bewässerung. Mit der zugehörigen App kannst du den Smart-Garten entsprechend der Bedürfnisse der Pflanzen ganz unkompliziert per Smartphone einstellen. Die Variante Modulo kannst du bequem an der Wand befestigen und super kombinieren mit mehreren Stücken, sodass du die Anbaufläche flexibel erweitern kannst. Oder du beginnst mit einer kleineren Variante bestehend aus einer oder drei Pflanzeneinheiten, wie zum Beispiel Nano oder Lilo Connect. Pro Pflanzeneinheit ist eine Pflanzenkapsel mit Keimgarantie in jedem Kit von Prêt à Pousser enthalten. Die Pflanzen-Kapseln werden einfach von oben in die Pflanzeneinheit eingesetzt und schon kann der Garten-Spaß losgehen!

 

Grow-Grow Nut: Lass dein Kraut in Kokoserde wachsen

Die Kokosnussschale von Grow-Grow Nut sieht nicht nur super aus, sondern ist ein Upcycling-Produkt, das mit Bio-Saatgut und Kokoserde bestückt werden kann. Unkompliziert und schnell kannst du so deine Microgreens züchten und genießen. Auch zum Verschenken sind die Startersets und Nachfüllpackungen von Grow-Grow Nut hervorragend geeignet.

 

Indoor Garten kaufen bei ecoambience

Wenn du einen Kräutergarten online kaufen möchtest, bist du bei ecoambience genau richtig: Finde in unserem Indoor-Garten-Shop frische Kräuter und leckeres Grün, sowie verschiedenes Gemüse für deinen eigenen Kräutergarten im Haus. In unserem Sortiment findest du Smarte Gärten von Prêt à Pousser, Kokosnussschalen von Grow-Grow Nut, den Plantcube von Agrilution und vieles mehr.